Apollo 23

Die Wahrheit über die Geheimmission 1982 zum Mars als eBook.
Link: apollo23
Ich nehme euch mit auf eine Reise, die vor Jahrtausenden begann und letztlich auf einer winzigen Insel, irgendwo im Pazifik, endete. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Während manches mittlerweile bewiesen ist, kann anderes nur vermutet werden. So sollte mein ca. 630 Seiten eBook, das zwischen Tatsachen, Vermutungen und geheimen Dokumenten hin und her pendelt, nur der Anfang sein, bisherige Rätsel mit Leben zu erfüllen. Ich hoffe, der geneigte UFO und Alien Fan (und alle anderen Leseratten natürlich auch) haben genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich beim Schreiben. Vielen Dank. LG Dani

Was die NASA über ihre bemannte Mission zum Mars bis heute unter Verschluss hält

Am 21.Juli 1982 wurde die Landefähre „Cydonia“ vom Command/Service Module (CSM) „Apollo 23“ in 230 km Höhe und damit weit außerhalb der äußeren Atmosphärenschichten abgekoppelt. Minuten später begann sie ihren komplizierten Abstieg in Richtung Marsoberfläche.
Um 13.32 Uhr Marszeit setzte sie weich auf der Hochebene Cydonia Mansea, nur wenige Kilometer vom mysteriösen Artefakt entfernt, auf.
Nur wenig später berat der NASA Astronaut John Schweitzer, ohne jegliches Pathos, als erster Mensch einen fremden Planeten. Nur wenig später folgte ihm sein Kamerad David Miller.
Innerhalb kurzer Zeit bauten die Männer ihr kleines Basislager auf und machten auch die beiden mitgebrachten Mars Roving Vehicle startklar. Bereits am nächsten Morgen wollten sie dem Artefakt einen ersten Besuch abstatten. Es folgten noch mehrere weitere Ausflüge, die wenige Tage später zur Katstrophe führen sollten.
Weitere Informationen dazu und anderen Details zur Marsmission gibt es hier: Marsartefakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*