Category Archives: Allgemein

Zeiten zur Entfaltung von Bewusstsein

Quelle GehVoran

Einige LeserInnen schrieben mir aufgrund des aktuellen sich zuspitzenden Weltgeschehens, das sie Angst haben. Angst ist ein probates Mittel, das die Herrschenden mit ihren politischen Schachzügen und der anschließenden Verbreitung über die Massenmedien gerne einsetzen, um die Menschen klein und gefügig zu halten. Denn wenn die Menschen mit Problemen beschäftigt sind, haben sie keine Zeit für sich selbst. Verhindert werden dadurch persönliche Heilung und ein erhöhtes Bewusstsein. Beides kann sich nur ent-wickeln, wenn man Zeit für Ruhe und Stille hat. Notfalls sorgt der Körper selbst dafür, indem er krank wird und so gezwungenermaßen zur Ruhe verhilft. Aber selbstverständlich liegt es an jedem selbst, inwiefern man sich selbst Ruhe und Stille gönnt oder sich von den äußeren Umständen ablenken und verunsichern lässt.

Aus dem Zustand von innerer Stille heraus kann der Geist sich entfalten und Verbindung zur Herzensenergie aufnehmen. Und je mehr Menschen Zugang zu ihrer Herzensenergie bekommen und aufwachen, desto größer ist die Chance auf Frieden in der Welt, der von den Mächtigen verhindert werden will.

Die künstlich erzeugten Probleme, mit denen wir uns rumschlagen müssen, fangen schon in frühen Jahren an, wenn wir in der Schule Dinge lernen müssen, die uns nicht interessieren. Bereits als Kinder werden die Grundlagen gelegt, um zum genormten, konsum- und finanzorientierten Bürger zu mutieren. Die Eltern unterstützen dies bereitwillig. Das Ziel ist, dass wir später den ganzen Tag in einem Großraumbüro verbringen und für Menschen und Institutionen arbeiten, die wir nicht mal kennen, uns aber vorgeben, was wir tun sollen. Die knappe freie Zeit nutzen wir, um zu essen, zu kochen, einzukaufen, zu putzen, für unsere Kinder und um unseren Hobbies nachzugehen, die wir oft nur tun, weil es andere tun. Und die Werbung im TV und das neuronale Belohnungssystem im Gehirn sorgen dafür, dass wir uns Dinge kaufen, die wir nicht brauchen.

Ungesund ist legal, gesund ist illegal

Medikamente schadenWährend die Menschen früher viel mehr Zeit hatten, weil das Leben, abgesehen von den Kriegen, wesentlich einfacher war, wird es seit einiger Zeit immer komplizierter. Und dahinter steckt System. Alle Dinge, die das Bewusstsein der Menschen in positiver Weise beeinflussen, oder gar heilen können, sind verboten. Bewusstseinserweiternde Stoffe werden als Drogen bezeichnet und werden kriminalisiert. Während Haschisch in den meisten Teilen der Welt immer noch verboten ist, sind die äußerst gesundheitsschädlichen Suchtmittel Alkohol und Zigaretten legal und gesellschaftsfähig. Bestimmte Kräuter und Pilze, welche von Schamanen und indigenen Völkern seit Jahrtausenden zu bestimmten Anlässen eingenommen werden, um bewusstseinserweiternde Zustände zu erreichen, sind im Westen absolut tabu. In der Schulmedizin sieht es ähnlich aus. Chemische Medikamente mit unzähligen Nebenwirkungen werden von Ärzten verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt. Natürliche, ganzheitliche, Behandlungsmethoden und Medikamente hingegen muss man teuer aus der eigenen Tasche bezahlen. Pläne, um Saatgut zu monopolisieren gibt es schon lange. Der Anbau von gesundem Gemüse im eigenen Garten wird schlecht geredet, da angebliche Gefahren davon ausgehen können. Gemüse aus dem Supermarkt sei sicherer, heißt es absurderweise…

Der Mensch in der Schockstarre

Schleichend wird uns Menschen Verantwortung und Zeit gestohlen. Materielle Unsicherheiten und angstmachende Schlagzeilen halten uns in der Schockstarre gefangen und lassen uns nur das tun, für was wir ausgebildet wurden, nämlich zu arbeiten und zu konsumieren. Wenn die Menschheit mehr Zeit für sich selbst hätte, gäbe es schon längst den lange ersehnten Weltfrieden. Für die eigene Bewusstwerdung (wer bin ich und was ist mein Auftrag hier auf der Erde?) ist mehr Ruhe und Stille notwendig. Und das wäre die größte Gefahr für die dunklen Mächte, die wir Herrscher oder Eliten nennen. Das Bewusstsein der Menschheit soll sich nicht weiter entwickeln, da sonst ihre Macht in Gefahr wäre, was sie mit ihren Gesetzen und politischen Schachzügen geschickt zu verhindern wissen. Aber die Evolution des Bewusstseins der Menschen lässt sich langfristig nicht verhindern. So wie sich die physischen Eigenschaften der Lebewesen auf der Erde fortentwickeln, von der Zellebene über Fische, Insekten, Reptilien, Säugetieren bis hin zum Menschen, so entwickelt sich auch das Bewusstsein der Erde, und mit ihr alle Lebewesen.

Evolution des menschlichen Bewusstseins

Von der einfachen Überlebensebene über viele weitere Ebenen hinweg geht die Evolution der Erde hin zur universellen Ebene. Wir befinden uns momentan an der Schwelle zur universellen Ebene. Jetzt wird vielen Menschen bewusst, dass nur eine respektvolle Begegnung zwischen Mensch und Natur und allen Lebewesen der Erde notwendig ist, wenn wir im Frieden leben wollen. Zudem schreiben wir unsere (Lebens-)Geschichte selbst, auch wenn einige Fixpunkte im Leben vor der Geburt festgelegt wurden, welche bestimmte Erfahrungen und Reflektionen manifestieren sollen. Das Skript, welches wir vielleicht aufgrund unserer Überzeugungen und Glaubensmuster aus frühester Kindheit als gegeben hinnehmen, ist noch nicht geschrieben! Und so sollten wir uns auch nicht von angstmachenden Prophezeiungen oder negativen Meldungen vorschreiben lassen, wie das Leben auf der Erde zu verlaufen hat. Die Passivität, der sich viele Menschen in geistiger Hinsicht hingaben, wird abgelöst durch die aktive Verbindung zwischen Geist, Körper und Seele. Man reflektiert die eigenen Erfahrungen, achtet verstärkt auf seinen Körper und konsumiert nicht mehr alles, nur weil es andere Menschen so mach(t)en.

Denn es ist unser Leben, und wir selbst sind es, die Veränderung herbeiführen können, beginnend bei unseren Gedanken, Absichten und Entscheidungen. Die Entscheidung, wem oder was wir unsere Aufmerksamkeit, und damit Energie, schenken, obliegt immer uns selbst. Wenn wir unser Bewusstsein auch bewusst einsetzen, kann es sich weiter entwickeln, und dann findet der dringend benötigte Bewusstseinswandel auch wirklich statt. Wir selbst sind die Veränderung und sind dazu aufgerufen, unseren Geist auf das zu fokussieren, was wir wollen. Je mehr Menschen sich darauf besinnen, desto eher ist er möglich, der Frieden zwischen den Menschen aller Völker. Bei allem Chaos derzeit auf der Welt, dürfen wir auch nicht vergessen, dass „Altes“ erst gehen muss, damit „Neues“ entstehen kann.

ALCYON PLEYADEN 45: NACHRICHTEN 2015: UFOs Verschwörungen, Außergewöhnliche Phänomene…

Veröffentlicht am 12.09.2015

http://alcyonpleyaden.blogspot.com/20…

Wie wir es in der Video-Trilogie Alcyon Pleyaden erklärt haben, während wir auf den ersehnten Eintritt unseres Planeten Erde sowie der ganzen Menschheit in die Photonenringe von Alcione warten, wie auch auf das Eintreffen der Wesen der Rettungsbrigade aus dem Weltall, ganz besonders der Pleyadianer und Sirianer, kommt es weltweit überall zu unzähligen Ereignissen. Es kommt zu einer Reihe von enormen politischen, religiösen und gesellschaftlichen Veränderungen, die sehr notwendig sind, um die so dringende Vertreibung und Desaktivierung der sichtbaren Regierung und der Schattenregierung, wie der Alien-Eindringlinge auf unserem Planeten zu Ende zu bringen.

Abgesehen von diesen so grundlegenden Punkten beziehen wir uns auf Fakten, die zum Großteil für unsere aktuelle Menschheit nicht im Geringsten positiv sind… Geschehnisse, die sich zuspitzen durch das Ungleichgewicht in Natur und Klima, durch immer dramatischere und kritischere gesellschaftliche Situationen, Provokationen und Kriegsankündigungen in verschiedenen Ländern, durch Krisen und Konflikte auf allen Seiten… Ebenso Verschwörungen und versteckte Intrigen, eine höhere Anzahl von Ufo-Sichtungen, eigenartige Phänomene und Lichterscheinungen, immer offensichtlicher und verbreiteter etc.

Über all das möchten wir von nun an in periodischen Abständen jene informieren, welche die Alcyon Pleyaden-Videos mitverfolgen, mittels einer Zusammenstellung von Nachrichten und aktuellen Dokumenten, die von großem Interesse sind, über die häufig in den offiziellen Medien nicht informiert wird oder die unbemerkt bleiben, die aber grundlegend sind, um die Realität unserer heutigen Zeit zu erfassen.

VIDEO ERSTELLT VON ALCYON
http://alcyonpleyaden.blogspot.com/20…

Die Veränderungen die wir alle im inneren spüren, zeigen sich auch im außen.

Quelle zza

Im gestern veröffentlichten ersten Teil des Wilcock-Corey-Interviews wurde auf die großen Veränderungen hingewiesen, die im gesamtem Sonnensystem stattfinden. Hier sind weitere Details dazu.
Wissenschaftlich Fakten, die von Astrophysikern festgestellt wurden
In den letzten Wochen wird auf vielen alternativen Internetseiten davon gesprochen, dass im Herbst dieses Jahres auf der Erde entscheidende und umwälzende Dinge geschehen werden – ’wie es die Menschen noch nie gesehen haben’. Viele Lichtarbeiter hoffen, dass dies dann endlich der Moment sein wird für das Eintreten des grossen Events, in der Form des grossen, multidimensionalen Energie-Impulses von der Galaktischen Zentralsonne, von dem Cobra seit längerem spricht, oder der Ankunft der Welle X nach Atkins, oder dem Eintritt in den Photonenring oder etwas ähnlichem. Es gibt wohl keine spirituelle Quelle, die nicht betont, dass wir in einer ganz entscheidenden Zeit leben, und dass die Erde und die Menschen in ganz naher Zukunft einen grossen Wandel durchlaufen werden, ein Wandel, der meist als ‚Aufstieg’ oder als Dimensionssprung in die 5. Dimension und darüber bezeichnet wird. Es besteht auch kein Zweifel daran, dass das Energieniveau auf der Erde am ansteigen ist – nicht so schnell wie nötig und wünschenswert nach den einen, oder in unvorstellbarer und immer weiter zunehmender Geschwindigkeit nach anderen Quellen – zum Beispiel ‚gemessen’ in den mehr als astronomische Höhen erreichenden Boviswerten.
Dass tatsächlich enorme globale und solare Veränderungen im Gange sind sehen mittlerweile auch schon viele Mainstream-Wissenschaftler ein. Speziell die Astrophysiker müssen auf Grund der von ihnen registrierten Messwerte anerkennen, dass vieles ’nicht mehr so ist, wie es früher einmal war’.


Eine Aufnahme von Pluto, vor wenigen Tagen aufgenommen von der Sonde New Horizons

Wir verlinken hier ein Video, das auf eine verblüffend grosse Zahl von extremen Veränderungen hinweist, die das ganze Sonnensystem betreffen, bis in die entferntesten Regionen. Das Video enthält wunderschöne Bilder von unserem Sonnensystem, mit Nahaufnahmen von allen Planeten. Es gibt uns wieder die Gelegenheit nähere Bekanntschaft zu machen mit den astronomischen Geschwistern unseres Planeten, die wir vielleicht noch zu Lebzeiten selbst besuchen können, jedenfalls wenn man bestimmten Quellen vertraut, die den definitiven Aufbruch in das Zeitalters der interplanetaren Reisen ankünden. Gemeint ist damit, dass bald das Besuchen von fernen Welten auch für die allgemeine Bevölkerung möglich sein wird und nicht beschränkt ist auf die wenigen Teilnehmer von geheimen Weltraumprogrammen.
Leider werden die Bilder im geposteten Video etwas beeinträchtigt durch die (englischen) Texte, welche auf spezifische, physikalische Veränderungen des jeweiligen Planeten hinweisen. Die deutsche Übersetzung der Texte findet man unterhalb des Videofensters.
Wenn man die in den Erläuterungen angegebenen Vergleichszahlen genauer anschaut, dann muss auffallen, dass es meist um grössere Zeitspannen geht, in denen die Veränderungen festgestellt wurden. Das heisst dass der Wandel schon vor vielen Jahren begonnen hat – und auch nicht schon morgen abgeschlossen sein wird. Man darf sich bei dieser Gelegenheit auch bewusst machen, dass bei astronomischen Abläufen ganz andere Zeitmassstäbe eine Rolle spielen als jene, die wir in unseren kurzen Lebensspannen überblicken können. Diese Einsicht könnte auch unsere Ungeduld und Erwartungen etwas dämpfen, erhoffen doch viele von uns, dass die grossen Veränderungen innerhalb eines kurzen Augenaufschlags oder wenigstens von heute auf morgen geschehen mögen.
Diese Ungeduld, die unter vielen Lichtarbeitern zu verspüren ist kann man auch durchaus verstehen bei dem unsäglichen Leid und Unrecht, das tagtäglich auf diesem Planeten geschieht. Ein Blick auf das Grosse – zeitlich und räumlich – sollte uns aber auch daran erinnern, dass wir selbst unsterbliche Wesen mit unbeschränktem Potential sind, und diese schwierige Phase in der Entwicklung des Sonnensystems nur ein kurzes, wenn auch sehr wichtiges Intermezzo im Leben unseres Seelenselbstes und im Gesamtplan des Schöpfers darstellt.

Wissenschaftler haben entdeckt, dass unser Sonnensystem, die Sonne und das Leben in einer nie dagewesener Weise umgestaltet wird.
Sie berichten davon, dass sie Veränderungen im Weltraum gemessen haben, die man nie zuvor gesehen hat.
Studien zeigen, dass die Sonne und auch die Planeten in zunehmendem Tempo physikalischen Veränderungen ausgesetzt werden. Vor allem werden deren Atmosphären in zunehmendem Masse verändert.
Beginnen wir mit der Sonne. Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems, und alles Leben, das auf der Erde existiert kam von der Sonne. Gäbe es die Sonne nicht, würden wir nicht am Leben sein. Das ist eine einfache wissenschaftliche Tatsache. Und deshalb werden alle Veränderungen, die auf der Sonne stattfinden sich letztlich auf jede lebende Person auswirken.
Wir wissen, dass sich das magnetische Feld der Sonne sich in den letzten 100 Jahren verändert hat. Dr. Mike Lockwood von den Rutherford Appleton National Laboratories in Kalifornien, der sich der Erforschung der Sonne widmet stellte in einem Bericht fest, dass das Gesamtmagnetfeld der Sonne seit 1901 um 230% stärker geworden ist.
(Immer häufiger wird auch von etablierten Wissenschaftlern anerkannt, dass die zunehmenden Sonnenaktivitäten mitverantwortlich für die Klimaveränderungen auf der Erde sind, wie man z.B. einem Artikel in der in dieser Hinsicht ‚unverdächtigen’ DIE WELT entnehmen kann; Anm. T.) http://donnerunddoria.welt.de/2014/08/11/neue-studien-sonne-steckt-hinter-dem-klimawandel/
Mond: Auf dem Mond der Erde entsteht eine Atmosphäre. Es gibt auf dem Mond eine 6000 km tiefe Schicht von Natrium, die es früher nicht gab.
Merkur: Es wurde (auf dem sonnennächsten Planeten) unerwartet Polareis entdeckt, zusammen mit einem innewohnenden, überraschend starken Magnetfeld.
Venus: 2500%iges Anwachsen der Helligkeit des Polarlichtes, und bedeutende globale Veränderungen in der Atmosphäre in weniger als 40 Jahren.

Mars: „Globale Erwärmung“; riesige Stürme, Verschwinden der polaren Eiskappen.
Jupiter: über 200%iges Anwachsen der Helligkeit der umgebenden Plasma-Wolken. Riesige Gürtel in der Atmosphäre des Riesenplanten haben ihre Farbe verändert. Die Strahlungen von Hitzequellen sind abgeflaut und wieder neu entbrannt und die Wolkendicken sind angewachsen und haben sich wieder aufgelöst, Felsbrocken aus dem All sind in den Gasriesen hinein gerast.
Saturn: Grosse Abnahme der Geschwindigkeiten bei den äquatorialen Jetstreams in ungefähr 30 Jahren, begleitet von überraschendem Anstieg der Röntgenstrahlung beim Äquator.
Uranus: Grosse Veränderungen in der Helligkeit, Zunahme der globalen Wolkenaktivität. Dieser Planet hatte eine sehr ruhige Atmosphäre.
Neptun: 40%-Zunahme der Helligkeit der Atmosphäre


Pluto hat ein Herz!

Pluto: Zunahme des Atmosphärendrucks um 300%, obwohl der Planet sich von der Sonne weg bewegt.
Erde: Beträchtliche und offensichtliche weltweite, Wetter- und geophysikalische Veränderungen. Die Achse der Erde hat sich verändert.
Extreme Wettersituationen. Dramatische Zunahme der Erdbebenhäufigkeit. Häufigere Vulkanausbrüche. Landrutsche.
Nach Dr. Dimitrov hat beim Vergleich der Jahre 1963 bis 1993 die Gesamtzahl der Naturkatastrophen (Hurrikane, Taifune, Schlammlawinen, Flutwellen) um 410% zugenommen. Von 1875 bis 1975 hat Vulkanaktivität auf der Erde um 500% zugenommen, und seit 1973 ist die Erdbebenhäufigkeit um 400% angewachsen.
Das Magnetfeld der Erde hat sich vermindert. Die Abnahme hat zwar schon vor 2000 Jahren begonnen, doch sind die Abnahmeraten vor 500 Jahren plötzlich viel grösser geworden. In den letzten 20 Jahren ist das Magnetfeld sehr unstet geworden (und nimmt weiter ab).
Das glühende Plasma an der Vorderkante unsers Sonnensystems ist kürzlich um 1000% angewachsen.

Wissenschaftler sind zum Schluss gekommen, dass wir uns in einen Bereich des Alls hinein bewegen, der anders ist und ein höheres Energieniveau aufweist.
Sie berichten von Veränderungen, die sie im Weltraum feststellen, die sie zuvor noch nie gesehen haben.
Alle diese planetaren Veränderungen geschehen auf allen Ebenen gleichzeitig (physikalisch, mental und spirituell).
Dieses Anwachsen der Energiestrahlung im Sonnensystem wird den Aufbau der Materie grundlegend ändern.
*******

Quelle: Transinformation.net
Hier noch einige Links zu Artikeln, die der Autor des Videos als Grundlage seiner Zusammenstellung verwendet hat. Die des Englischen Unkundigen, aber an den astrophysikalischen Details Interessierten finden im Internet entsprechende Dokumente auch in deutscher Sprache.
‪http://news.berkeley.edu/2014/10/14/e…
‪http://www.nature.com/nature/journal/…
‪https://en.wikipedia.org/wiki/Michael…)
http://www.mpg.de/research/sun-activi…
‪http://link.springer.com/article/10.1…
‪http://www.awaken.cc/awaken/pagesE/li…

Der Zeitraum September/Oktober 2015

Quelle zza

Vorbemerkung: In diesem Artikel werden einige Fakten,Indizien aber auch Prophezeiungen und religiöse Zukunftserwartungen der 3 großen monotheistischen Religionen vorgestellt, die alle in der Zeit des Herbstes 2015 stattfinden bzw. stattfinden sollen. Das bedeutet nicht, daß ich selber an diese religiöse Vorhersagen glaube. Um die gesamten Zusammenhänge vollständig darstellen zu können, ist es aber notwendig auf diese Prophetien hinzuweisen.

Als Einleitung ist es sehr empfehlenswert sich folgenden Beitrag vom Historiker und investigativem Journalisten Wolfgang Eggert anzusehen, wo er die Erwartungen/Vorstellungen sogenannter messianistischer Enzeitgläubiger erklärt:

Hier die Kurzform: Alle 3 Religionen erwarten die Ankunft eines „Heilsbringers“, im Christentum ist das die Wiederkehr von Jesus Christus, die Juden erwarten ihren Messiahs und die Moslems den Mahdi. Gemäß den heiligen Büchern aller 3 Religionen Thora = altes Testament, Bibel, u.a. Offenbarung des Johannes und Koran), werden diese Ereignisse vorher durch Himmelszeichen (Blutmonde, Asteroiden, sich verdunkelnde Sonne) und weitere Zeichen angekündigt.
Viele dieser Strenggläubigen sehen die kommenden Wochen im Herbst, als den Beginn der vorhergesagten Zeit an.

Unabhängig davon, ob man selber an solche Dinge glaubt oder nicht, ist es viel entscheidender, was denn die Leute glauben, die an den Schaltstellen der Macht sitzen und dementsprechend die Möglichkeit haben, gewisse Ereignisse selber auszulösen oder zumindest erheblich zu beeinflussen. Gerade in den USA,in Israel und in vielen moslemischen Ländern hat die Religion einen sehr großen Einfluß auf die Politik.

Dazu kommt, daß genau in derselben Zeit auch einige andere ganz andere weltliche Dinge passieren werden, die ebenfalls auf sehr gravierende Änderungen hindeuten.
1.Großangelegte weltweite Militärmanöver
Es finden praktisch gleichzeitig folgende Übungen statt:

1.1. Jade Helm
Eine amerikanische Übung, die vom 15.Juli bis 15.September dauert. Dabei soll das US-Militär die eigene Bevölkerung „infiltrieren“. In rechtsgerichteten US-Kreisen hat diese Übung viel Alarm ausgelöst. Zusätzlich befeuert durch die Tatsache, daß die Medien weitgehend im Dunklen über Einzelheiten gelassen werden. Einige befürchten daß dies die ersten Schritte zur Ausrufung von „Martial Law“ (Kriegsrecht) sind. Außerdem werden in diesem Zusammenhang auch einige der FEMA-Camps ausgebaut. Besonders schlecht kommt an, daß ausgerechnet die 2 konservativsten US Staaten Texas und Utah (Mormonen) dabei als „Feindstaaten“ eingestuft werden.
Über diese Übung findet man etliche Youtube-Videos und sie ist seit einigen Wochen eines der Hauptthemen in der alternativen US-Medienszene.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-gaertner/jade-helm-wie-das-us-militaer-die-bevoelkerung-infiltriert.html

1.2.Rapid Trident (Namenanspielung Wassermannszeitalter)
Eine Nato-Übung, findet zur Zeit an Russlands Grenzen statt, mit deutscher Beteiligung, direkte Provokation Russlands.

http://www.rtdeutsch.com/26794/international/nato-manoever-rapid-trident-2015-in-der-ukraine-bundeswehr-trainiert-mit-ukrainischen-neo-nazi-bataillonen/

1.3.Trident Juncture (Namenanspielung Wassermannszeitalter)

2 Großangelegte NATO-Übung die im Herbst in Italien,Portugal und Spanien stattfindet. Beteiligung von bis zu 35.000 Soldaten, die auch den Kampf gegen die Bevölkerung (Aufstände) üben sollen, ausgerechnet in Südeuropa, wobei in Portugal und Spanien in dieser Zeit auch Wahlen stattfinden.
http://www.bild.de/politik/ausland/nato/nato-inszeniert-kriegs-schauspiel-40309126.bild.html

1.4.Talisman Saber
Im Moment stattfindende Übung der Amerikaner mit den Australiern im Pazifik mit 33.000 Soldaten

1.5.Operation Conex 15
Das Schweizer Militär übt vom 16.-25.September u.a. das Sichern der Grenzen. Dabei erwartet man den Zusammenbruch einiger EU-Staaten, große Flüchtlingsströme,Plünderungen und Anschläge
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/06/20/schweiz-simuliert-zerfall-der-eu-und-erwartet-unruhen-in-europa/

1.6.Überraschende Verlegung von Norad in die Cheyenne Mountains
Norad (Northamerican Aerospace Defense) und das nördliche Kommando der US-Streitkräfte verkündeten im April überraschenderweise, daß man von der US-Ostküste in den vor 10 Jahren stillgelegten Bunker umziehen wird. Dieser Bunker gilt als EMP-sicher (elektromagnetischer Impuls, der sämtliche Elektronik ausschalten kann) Viele Amerikaner fragen sich, was man da für Angriffe erwartet ?
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3031041/Why-military-moving-Stargate-base-deep-Rocky-Mountains-decade-abandoned.html

2.Der Shemitah-Zyklus
Jedes 7. jüdische Jahr ist ein sogenanntes Sabbat-Jahr, in diesem müssen allen anderen Juden die Schulden erlassen werden. In diesen Jahren haben in der Vergangenheit immer heftige Turbulenzen an den Finanzmärkten stattgefunden:

1973 Ölkrise
1980 Inflationsbereinigtes Allzeithoch von Gold (ca.850 USD = ca.2.400 USD nach heutiger Kaufkraft) und Silber (ca. 50 USD = ca.138 USD nach heutiger Kaufkraft) nachdem es die Jahre zuvor zweistellige Inflationszahlen gab
1987 Der „Schwarze Montag“ Höchster prozentualer Börseneinbruch aller Zeiten (DJ – 22%, der Dax auch ca. -20%)
1994 Anleihecrash
2001 09/11-Anschlag zweithöchster absolute Punkteeinbruch des DJ aller Zeiten genau an Elul 29, dem letzten Tag des Shemitah-Jahres (die US-Börsen waren nach dem Anschlag 6 Tage geschlossen)
2008 Lehmann-Pleite höchster absolute Punkteeinbruch des DJ aller Zeiten (exakt 777 Punkte-man errinert sich noch an das Christine Lagarde Video mit der Magic Number 7 , siehe unten) wieder genau an Elul 29
2015 ??? Dieses Jahr fällt Elul 29 auf den 13.September (einen Sonntag)

Christine Lagarde Video, mit der „Magic number 7″:
https://youtube.com/watch?v=QYmViPTndxw%3Frel%3D0

Es gibt aber dieses Mal noch eine weitere Besonderheit des Shemitah-Jahres, denn alle 50 Jahre findet ein sogenanntes Jubilee-Jahr statt, da dann ein großer Zyklus (7×7 Jahre = 49 Jahre ) vorbeigegangen ist. Dieses Jubilee-Jahr (in dem alle Schulden annulliert werden, beginnt am 13.September 2015 und dauert 360 Tage, außerdem gibt es diese Mal noch eine weitere Besonderheit, die Blutmonde:

3.Die Blutmonde
Blutmonde, sind Ereignisse, die in allen 3 religiösen Schriften (Thora,Bibel,Koran) als göttliche Zeichen verstanden werden. Dabei scheint der Mond durch eine gewisse Stellung zur Erde rötlich. Ganz besonders selten dabei ist eine sogenannte Tetrade, d.h. 4 aufeinanderfolgende Blutmonde. Diese Tetraden hat es in den letzten 500 Jahren nur insgesamt 3 mal gegeben und wird es auch die nächsten 600 Jahre ! nicht mehr geben.

Gleichzeitig fand im aktuellen Zeitraum auch noch eine Sonnenfinsternis statt und alle Blutmonde fallen auf jüdische Feiertage.
Im Zeitraum 1492/1493 Kolumbus entdeckt die neue Welt (Amerika-heute die „Schutzmacht“ Israels), die Juden werden aus Spanien vertrieben.
Im Zeitraum 1949/1950 wird der Staat Israel ausgerufen.
Im Zeitraum 1967/68 Israel erobert Jerusalem zurück.
Im Zeitraum 2014/2015 fällt der letzte Blutmond auf den 28.September 2015 (die ersten 3 Blutmonde und die Sonnenfinsternis haben 2014/2015 schon stattgefunden)

In der Bibel sprechen verschiedene Stellen vom Beginn der Apokalypse, nachdem diese „Himmelszeichen“ zu sehen sind. Zur Veranschaulichung einige Beispiele, es gibt zahlreiche mehr:
„…Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird auch sein das Kommen des Menschensohns. Denn wie sie waren in den Tagen vor der Sintflut – sie aßen, sie tranken, sie heirateten und ließen sich heiraten bis an den Tag, an dem Noah in die Arche hineinging; und sie beachteten es nicht, bis die Sintflut kam und raffte sie alle dahin -, so wird es auch sein beim Kommen des Menschensohns….“
Matthäus 24.37-39

„…Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit…“
Matthäus 24.21,22,29,30

„…Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen … Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht..“
Lukas 21,25.28

„…Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchdampf; die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt…“
Joel 3.3-4

Da immer an den Blutmondtetraden bedeutende Ereignisse für das jüdische Volk stattfanden, erwarten die strenggläubigen Juden, das auch diesmal. Für die Ankunft des Messiahs muß allerdings der 3.salomonische Tempel erstmals seit 2.000 Jahren wieder errichtet werden.
Das jüdische Tempelinstitut, dessen einzige Aufgabe darin besteht, eben genau jenen Tempel zu errichten, hat jetzt vor ein paar Tagen verkündet, daß man wieder rote Rinder züchtet (diese müssen gemäß Thora geopfert werden um den Tempelberg vor der Erbauung rituell zu reinigen)
https://twitter.com/TempleInstitute

Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, daß an dem Platz in Jerusalem, an dem der 3.Tempel wieder errichtet werden soll, momentan noch die Al-Aqsa-Moschee steht, der Konflikt mit den Moslems ist somit vorprogrammiert (siehe Interview Wolfgang Eggert)
Ganz aktuell gab es erst heute (26.Juli) in Jerusalem wieder heftige Ausschreitungen zwischen Juden und Palästinensern auf dem Tempelberg, in denen es genau um diese Problematik geht:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/israelische-polizei-dringt-in-al-aksa-moschee-ein-13720739.html

4.UNO-Versammlung und der Papst
Vom 15.September bis 06.Oktober findet in New York die 70. (Magic number 7) UNO Vollversammlung statt, dabei wird der Papst am 25.September eine Rede vor der Versammlung halten. Der Papst hat gerade erst, am 08.Juli verkündet, daß er gerne eine Eine-Welt-Regierung hätte und sich eine New-World-Order (NWO) wünscht. Es wird außerdem darüber beschlossen werden , Palästina den Status eines Staates anzuerkennen. In der Vergangenheit ist das immer an den Amerikanern gescheitert, es gibt diesmal aber Äußerungen, daß sich die USA eventuell anders entscheiden könnten (sehr zum Unmut Israels)

http://sd.iisd.org/events/70th-session-of-the-un-general-assembly-unga-70/

5.Angebliche Kometen/Asteroiden ? und der 22/23/24.September 2015
Auf diese Tag verweisen mehrere ältere und neuere Vorhersagen/Prophezeihungen in ungewöhnlicher Häufung.

Besonders merkwürdig ist die Tatsache, daß gemäß der Aussage von Carol Rosin, (Sekretärin von Wernher von Braun) der berühmte deutschen NASA-Forscher bereits in den 70 Jahren von solchen „False Flag“ Angriffen gewusst hat. Man beachte, daß ihre Aussagen aus dem Frühjahr 2001 stammen, also noch vor den Anschlägen vom 09.September datieren, sie sagte damals bereits den „Krieg gegen den Terror“ und die Kriege gegen Saddam Hussein und Muhamar Gaddafi richtig voraus.


„…The strategy that Wernher Von Braun taught me was that first the Russians are going to be considered to be the enemy. In fact, in 1974, they were the enemy, the identified enemy. We were told that they had „killer satellites“. We were told that they were coming to get us and control us-that they were „Commies.“…“Then terrorists would be identified. Then we were going to identify third-world country „crazies.“ We now call them Nations of Concern. But he said that would be the third enemy against whom we would build space-based weapons. The next enemy was asteroids. Now, at this point he kind of chuckled the first time he said it. Asteroids- against asteroids we are going to build space-based weapons.

And the funniest one of all was what he called aliens, extraterrestrials. That would be the final scare. And over and over and over during the four years that I knew him and was giving speeches for him, he would bring up that last card. „And remember Carol, the last card is the alien card. We are going to have to build space-based weapons against aliens and all of it is a lie.“

Viele der apokalyptischen Religionsanhänger erwarten eine Art zweite Sintflut und einige sind sogar der Ansicht, der 23.September 2015 wäre bereits vor Hunderten von Jahren von Isaak Newton als der Tag vorhergesagt worden:
http://www.newtonsriddle.com

Dabei soll es sich um den Kometen 67P handeln, der am 11.09.1969 (09/11 !) entdeckt worden ist. An diesem Tag gab es eine Sonnenfinsternis und es war exakt Elul 29 im jüdischen Kalender, dazu kommen wieder einige Hinweise in Hollywoodfilmen, wie es sie ja auch schon vor 09/11 zahlreich gegeben hat.

Im Film Evan Allmighty findet am 22.September an der US-Ostküste eine Sintflut (Tsunami) ausgelöst durch einen Kometen statt (= 23.September in Jerusalem) Evan bekommt dies vorher von Gott mitgeteilt und baut in diesem Film eine Arche wie Noah, um einen kleinen Teil der Menschen zu retten. Sozusagen Sintflut 2.0. So eine Sintflut sagt Jesus in der Bibel für seine Rückkehr auf die Erde voraus.

https://youtube.com/watch?v=g_U9jZQ54LM%3Fwmode%3Dtransparent

Im Film Deep Impact gibt es exakt dasselbe Szenario, ein Komet stürzt in den Atlantik und löst eine riesige Flutwelle aus. Der US-Präsident spricht dann von den unterirdischen Bunkeranlagen als die neue Arche Noah, die allerdings nur einen sehr kleinen Teil der Bevölkerung aufnehmen können. Es gibt ein paar versteckte Hinweise auf den 23.September:

Im aktuellen Film Tommorowland (ebenfalls Endzeitfilm) gibt es ebenfalls versteckte Hinweise auf den 23.September:
https://youtube.com/watch?v=0sH0__SpV88%3Fwmode%3Dtransparent

Die im Jahre 2005 ausgestrahlte BBC-Dokumentation „End Day“ beleuchtet 5 mögliche Endzeitszenarien (Tsunami US-Ostküste durch Vulkanausbruch auf den Kanaren, Pandemie durch tödlichen Virus, Meteor auf Berlin, Ausbruch im Yellowstone-Nationalpark, beim Versuch mit einem Teilchenbeschleuniger (wie in Cern) entsteht ein schwarzes Loch) diese finden jeweils vom 24.-28.September statt:
http://www.veoh.com/watch/v2710748kZEDTnA

Nur, um das nochmal klar zu stellen, man muß nicht selber von solchen Asteroideneinschlägen überzeugt sein. Fakt ist, daß die Mainstreammedien und insbesondere Hollywood mit großem Aufwand genau solche Endzeitszenarien seit geraumer Zeit sehr hoch spielen, man nennt sowas in der Fachsprache „predictive programming“. Der Mensch neigt dazu solche Katastrophen für real(er) zu halten, wenn sein Gehirn solche Szenarien schon einige Male durchlaufen hat. Jeder der sich ab und an in der alternativen amerikanischen Medienszene umsieht, wird bestätigen können, daß diese „Katastrophenszenerien“ dort seit einiger Zeit einen sehr stark wachsenden Raum einnehmen.
Und einen „Kometeneinschlag“ kann man auch simulieren, indem man eine Atombombe im Meer zündet, wie wir seit 09/11 wissen kommt es weniger darauf an, was tatsächlich passiert, sondern vor allem darauf was man der Allgemeinheit in den Medien als Realität verkauft…

Weitere wichtige Ereignisse in dem besagten Zeitraum:
Der 23.September 2015 ist exakt 49 Jahre (7×7) nach dem Tag an dem Israel Jerusalem erobert hat. Er ist außerdem für die Juden der „Tag der Sühne“ (day of atonement), der Tag, an dem Abraham seinen Sohn Isaak für Gott opfern wollte.

Vom 23.-26.September findet das islamische Opferfest statt.

Am 23.September findet 2015 die Tag- und Nachtgleiche statt und zwar exakt um 3.22 AM US-Zeit.(CDT-Zeitzone) Zur Erinnerung 322 ist die Zahl des Skull&Bones Ordens, Mitglieder im Orden waren/sind u.a. etliche US-Präsidenten, wie z.Bsp. Bush senior und Junior oder auch der aktuelle US-Außenminister John Kerry. Der Orden hat an einem 22.März (3/22 in amerikanischer Schreibweise) die Georgia Guidestones aufgestellt (mit der Forderung: „Reduziert die Menschheit auf 500 Millionen Menschen“)

Der Papst spricht am 24.September zum ersten mal in der Weltgeschichte vor dem amerikanischen Kongress.
http://www.cruxnow.com/church/2015/02/05/pope-francis-to-address-congress-boehner-confirms/
Der französische Außenminister Laurent Fabius hat sich im Jahre 2014 zusammen mit seinem amerikanischen Kollegen John Kerry vor die Presse gestellt und der Weltöffentlichkeit verkündet, daß die Welt noch genau 500 Tage hat, um ein „klimatisches Chaos“ zu verhindern, begründet wurde dieser Countdown nicht näher:

Die 500 Tage enden am 25.September 2015.

6.Der CERN-Versuch
Wie ja schon bereits in der BBC-Doku angeklungen, stellt auch ein geplanter Versuch mit dem Teilchenbeschleuniger bei Genf im Herbst ein gewisses Risiko dar. Bei einem Versuch vor 3 Jahren wurde dort das Higgs-Bosson (das sogenannte „Gottesteilchen“) entdeckt, diesmal möchte man „dunkle Materie“ entstehen lassen.

Das Logo von Cern, besteht übrigens aus der satanischen 666.

Vor dem Gebäude steht eine Skulptur des indischen Shiva, dem Gott des Todes und der Zerstörung:
Es gibt einige Menschen, die befürchten, daß dieser Versuch unkontrollierbare Auswirkungen haben könnte, darunter auch so renomierte Physiker wie Stephen Hawking:
http://yournewswire.com/cern-to-attempt-big-bang-in-march-stephen-hawking-issues-warning/

„…Dr. Stephen Hawking recently warned that the reactivation in March of CERN’s large hadron collider could pose grave dangers to our planet…the ultimate reality check we are warned. Hawking has come straight out and said the ‘God particle’ found by CERN “could destroy the universe” leaving time and space collapsed as shared in the 2nd video. Is CERN the most dangerous thing in the cosmos that could lead to the ultimate destruction of the Earth and the entire universe?…“


Fundamentale Christen sehen diesen Versuch, als die Öffnung eines Portals in die Unterwelt und damit eine weitere Erfüllung der apokalyptischen Vorhersagen:
https://youtube.com/watch?v=DY3FRBk7Zi0%3Fwmode%3Dtransparent

Weiterhin sehen diese fundamentalen Christen auch weitere Ereignisse wie die kürzlich erfolgte Legalisierung der Homo-Ehe in den USA als Beweis für die Dekadenz der amerikanischen Gesellschaft und damit als apokalyptische Vorzeichen wie in der Bibel beschrieben.

7.Termine in der Finanzwelt
Der IWF wird im Oktober seine jährliche Sitzung in Lima abhalten, wo allgemein erwartet wird, daß der chinesische Yuan in den SDR (die geplante neue Weltwährung) integriert wird:
http://climate-l.iisd.org/events/annual-meetings-of-the-world-bank-group-and-the-international-monetary-fund/
Dieser Termin könnte das Ende des USD als Weltleitwährung einläuten, mit allen dazugehörigen Konsequenzen und Turbulenzen.

Die Shanghaier Goldbörse möchte im Herbst ihren Handel erheblich ausweiten, es gibt Beobachter, die erwarten, daß die Chinesen damit der Comex als (Haupt)Preisbindungsbörse den Rang ablaufen werden. Im Gegensatz zu den USA darf in China kein Papiergold gehandelt werden, alle Transaktionen dürfen ausschließlich mit physischem Metall erfolgen.

Martin Armstrong sagt für den 01.Oktober 2015 den „Big Bang“ voraus, seiner Ansicht nach markiert dieser Tag, den Hochpunkt des Vertrauens der Menschen in die Regierungen, ab diesem Tag wird dieses Vertrauen rapide schwinden, einhergehend mit Anleihecrash, sozialen Unruhen und Revolutionen, worauf die Regierungen mit immer stärkeren totalitäre Massnahmen reagieren werden (Polizeistaat)

Wie gesagt Armstrong hatte bereits den Zusammenbruch der Sowjetunion und das Allzeithochs des Nikkeis praktisch auf den Tag korrekt vorhergesagt. Weiterhin erwartet Herr Armstrong auch für den Herbst 2015 den endgültigen Wendepunkt für den Goldpreis (auch wenn er ihn etwas später = November ansiedelt)

Fazit:
Die Ballung von global wichtigen Terminen im September/Oktoberzeitraum ist schon ausgesprochen bemerkenswert. Es wäre schon sehr verwunderlich, wenn dieser Zeitraum nicht für gravierende gesellschaftliche, finanzielle, religiöse und politische Umwälzungen genutzt wird. Auch wenn man nicht unbedingt von einem Katastrophenszenario ausgehen sollte, so darf man diese Möglichkeit auch nicht völlig ausschließen.

Immerhin würden gezielt ausgelöste „Katastrophen“ speziell zu solch prophezeiten Terminen gerade von stark religiösen Menschen viel leichter als „göttliche Fügung“ und somit vorherbestimmt angenommen werden, das könnten sich die Eliten zunutze machen, man hätte damit sozusagen auch gleich einen „Sündenbock“ für den Crash des Finanzsystems gefunden.
„Lets hope for the best and prepare for the worst“
B.Libertas, freiheit770@gmail.com

Nachwort von Walter K. Eichelburg:
Ich selbst bin gegenüber diesen Sachen ziemlich skeptisch, aber die Leser sollen sich selbst ein Urteil bilden. Es ist klar, dass sich der globale Finanzcrash nicht mehr lange aufhalten lässt. Bisher fanden solche Ereignisse meist im September statt. Die Länge dieser Zuschrift machte es erforderlich, einen Artikel daraus zu machen.

Wolken hinter der Sonne?

Veröffentlicht am 19.06.2015

13.6.2015 in Heidelberg gefilmt!

Schaut euch genau den Stand der Sonne an und den Streifen die dahinter und davor stehen :-))))) Was ist die SONNE????? :-))) sehr sehr merkwürdig!!!!!! :-)))

Der obere Streifen geht hinter der Sonne entlang (nicht die doppelten Stromkabel!) und der 2. über der Sonne und der 3. untere wieder hinter der Sonne! meine die dunklen etwas stärkeren „smile“-Emoticon was ist da los??? Die MENSCHHEIT die nichts begreifen will und dagegen steuert wird erst am Schluss die Wahrheit erfahren! Auch die, die Angst vorm loslassen und verlieren haben und denken wir wären Idioten :-)) Alle denken noch zu materiell werden das Meterielle was zusammengehamstert wurde verlieren!!! „wink“-Emoticon Keiner kann etwas mitnehmen dorthin, wohin es gehen wird!!!

Ein weltweites Aufwachen findet statt, und niemand kann es stoppen

Quelle zza

Es ist nicht mehr möglich, das Ausmaß des Niedergangs und der Dekadenz unseres politischen und gesellschaftlichen Systems inklusive all ihrer Totengräber auch nur annähernd zu beschreiben.


Bild: © 2012 Shavawn M. Berry, The Beginning Is Near

Wir sind seit Jahren auf dem „Highway to Hell“ . . . Neu in 2015 ist: die Tachonadel geht in den roten Bereich, die Warnlampen für den Exit leuchten auf . . . Grexit, Merxit, Deuxit, Euxid, . . . Selbst notorische Realitätsverweigerer und Schlafschafe werden aufgeschreckt. Es kocht.
Diese Aussagen muss man nicht mehr begründen. Wer seinen normalen Hausverstand noch nicht politisch korrekt entsorgt hat, bekam schon beim Elmenau G7-Gipfel Brechreiz, insbesondere als das Ergebnis bekannt wurde. Der Berg-Gipfel kreißte und gebar einen Furz: Zwei Grad Begrenzung der Erderwärmung. Es stinkt . . .
Damit es richtig kocht, wird weiter kräftig eingeheizt. Eine kriminelle politische Kaste sorgt für ausreichend Brennstoff: Flutung mit parasitären und zwielichtigen Scheinasylanten islamischer Prägung zwecks Zerstörung der kulturellen und nationalen Identität und Bürgerkrieg, künstliche Feindschaft mit Russlandinklusive (welt-)kriegerischem Säbelrasseln, Putsch und Genozid in der Ukraine zwecks Spaltung Europas, Staatsterrorismus durch IS und NATO, finanzielle Ausbeutung des Bürgers und der EU-Länder, Totalüberwachung, Krankheits- statt Gesundheitspolitik, Förderung der moralischen Dekadenz, . . . n
Was hier abgeht ist Krieg, ein brutaler Vernichtungskrieg mit anderen Mitteln.
Eine kleine Momentaufnahme aus Berlin
Vorwärts, wir marschieren zurück – in die Steinzeit. Jetzt bekennt sich auch schon die EU-Kommission zum politischen Islam (Scharia). Und über Europa kreisen nicht nur die Pleitegeier sondern auch schon die US-Atombomber.
Chapeau! Jetzt werden offensichtlich alle Register gezogen, um dengesellschaftlichen und politischen Vernichtungsfeldzug für den großen Showdown zu beschleunigen. Ganz vorne mit dabei unsere „Mutti“ Merkel und die mit ihr verbundene Mafia in Politik und Medien, um gehorsamst gegenüber der US-Besatzungsmacht ein Volk zu zerstören.
Wie verblendet müssen die angeblich 52 % der Bevölkerung sein, die diese kriminelle Vereinigung, die sich Bundesregierung nennt, auch noch gut finden. Es ist zum Fremdschämen. Aber jetzt der Reihe nach.
Welcher Horrorfilm läuft da gerade ab? Und: worauf läuft das alles hinaus?
Die Achse des Bösen: das Geldsystem
Die täglichen Nachrichten sind nicht die Folge zufälliger Ereignisse. Die großen Weichenstellungen in Politik und Gesellschaft folgen in der Regel einem Plan. Deshalb ist es in der Flut der täglichen Nachrichten wichtig, die Zusammenhänge, das Gesamtbild zu erkennen – und die derzeitige Position.
Komplettantworten gibt’s – auch hier – nicht. Aber ein paar Denkanstöße zum Weiterdenken. Dafür müssen wir ein wenig ausholen bzw. auch wiederholen und es wird deswegen leider etwas lang (dafür schreiben wir auch nicht so oft).
Beginnen wir mit der zentralen Achse, dem goldenen Kalb, um die sich der degenerierte Homo Sapiens dreht und die (fast) jeden von uns direkt oder indirekt steuert und konditioniert:
Das Schuld-Geldsystem

Es ist der Nukleus der materialistischen Welt und hat sich alsabsolutistisches Glaubenssystem in das Bewusstsein von mind. 95 % der Menschheit als elementarer Bestandteil ihres Denkens und Handelns eingebrannt. Deren Hohepriester wachen diktatorisch darüber, dass alle Gläubigen diese Religion nicht in Frage stellen, ihr Leben und Denken dem unterordnen und davon mehr oder weniger – mit möglichst viel Existenzangst – abhängig sind. Es ist das goldene Kalb, dem alle ergeben sind. Unter Lebensgefahr gerät, wer es wagt, dieses Glaubenssystem existenziell zu gefährden. Wie z.B. Muammar al-Gaddafi, der als Lybischer Staatschef in Afrika u.a. den Gold-Dinar einführen wollte. Daraufhin wurde das ehemals wohlhabendste Land Afrikas mit einem vorbildlichen Sozialsystem von der NATO, der „Achse des Guten“, in Schutt und Asche gebombt – mit totalem Chaos und Anarchie als Folge.
Geld als Tauschmittel ist an sich eine praktische Erfindung. Es wurde jedoch in seinem ursprünglichen Zweck pervertiert. Die Geldschöpfung wurde von der Wertschöpfung abgekoppelt. Die Systembetreiber können Geld aus dem Nichts erschaffen. Und es wurde zur handelbaren „Ware“. Das war nicht immer so. Beispielsweise gab es im sog. „Goldenen Mittelalter“ zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert ein umlaufgesichertes Geld, mit dem die Menschen ohne Geldsorgen und Arbeitsdruck lebten.
Die von den damaligen Eliten gezielte Abschaffung dieses Freigeldsystems war ein wesentlicher Grund für den Absturz in das „dunkle Mittelalter“.Eine alte Doku über das Schuldgeldsystem hat vor 10 Jahren vorausgesagt, was heute Realität ist.
Einsteigern zum Verständnis des heutigen Schuldgeldsystems sei dieGeschichte von „Fabian der Goldschmied“ empfohlen, ein leicht verständlicher und lehrreicher Zeichentrickfilm)

Ein Machtsystem auf der Basis von Verdummung, Abhängigkeit, Angst und Passivität.

Geld regiert bekanntlich die Welt. Und wer das Geldsystem regiert, hat eine beinahe unumschränkte Macht in einer auf Materialismus basierenden Welt. Dahinter steht nicht – wie die meisten immer noch glauben – demokratisch legitimierte Institutionen, sondern eine relativ kleine Machtclique. Die öffentlich bekannten Gesichter in den Führungsetagen der Macht sind ihre Kofferträger, die in geheimen Treffen oder von Mittlern ihre Briefings erhalten. Die eigentlichen Machthaber – die sog. verborgenen Eliten (vE’s)- operieren unsichtbar im Hintergrund.
„Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es interessiert mich nicht mehr, wer dessen Gesetze macht“, sagte treffend Amsel Mayer (Rothschild). Und hier, wer darüber noch mehr wissen will.
Der schuldenfreie souveräne Staat oder der schuldenfreie, souveräne Bürger ist in diesem System nicht gewünscht. Sie sind sogar eine Bedrohung. Das bestätigt jetzt auch ein neues US Militär-Strategiepapier. Denn dann würde er dem Netzwerk der Abhängigkeit und damit der Macht entgleiten. Man spricht nicht umsonst von der Zinsknechtschaft. Der IWF spielt beispielsweise bei der Verschuldung von Staaten eine zentrale Rolle. Er verleiht großzügig (Schein-)Geld, um Länder in die Schuldenfalle zu treiben. Griechenland wird uns gerade vorgeführt. Aber alle hängen letztlich direkt oder indirekt am IWF- und Banken-Tropf. Es ist ein Versklavungsinstrument mit kolossaler Macht.
Die Wurzel allen Übels in 7 Minuten:
Jedes Machtsystem, auch das bestehende, lebt von der Dummheit/Unwissenheit, Angst und Abhängigkeit seiner Untergebenen. Wie sagte schon Friedrich Schiller: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“ Ein Heer von Vasallen und Mitläufern (in den oberen Rängen bewusst, in den unteren unbewusst) befeuert täglich den Dampfkessel eines gierigen Machtapparates, um eine komplexe Machtmatrix aufrecht zu halten. Die Grundprinzipien haben sich in den Jahrhunderten nicht wesentlich verändert, nur die Methoden.
Das beweist eine Aussage von Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph und der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr.:
„Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar. Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht. Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“
Die Verräter in Politik, Medien, Bildung, Wissenschaft, Medizin und im militärisch-industriellen Komplex werden mit Geld, Erpressung, Abhängigkeit, Manipulation und/oder tödlichen bzw. existenziellen Drohungen auf Linie gehalten. Wer nicht spurt, fliegt. Manche in letzter Zeit auch im wahrsten Wortsinn aus dem Fenster (siehe Bankersterben durch Fensterstürze). Es ist letztlich eine Diktatur, die dem Volk eine Demokratie vorgaukelt.
Als z.B. Christian Wulff öffentlich Zweifel am ESM bekundete und Schulden bei Banken als Knechtschaft bezeichnete, flog auch er – per fieser Medien-Kampagne – aus dem Amt. Danach wurde das Volk noch mehr verGauckelt.
Wer in der verKohlten, verSchröderten, verMerkelten und verGaukelten Republik heute dann noch den Mut hat, wegen der zerstörerischen Schein-Asylanteninvasion, dem künstlichen Kriegswahn gegen Russland oder wegen den Genderwahn-Experimenten an unseren Kindern auf die Straße zu gehen, muss einen Spießrutenlauf der politisch Korrekten über sich ergehen lassen. Das System mobilisiert heutzutage ein „buntes“ und „breites Bündnis“ aus Linken, Kirchen und dümmlichen Gutmenschen, um die politisch Unkorrekten auszugrenzen, teilweise auch noch gewürzt mit gewalttätigen Antifa-Leuten zwecks Einschüchterung.
Der geniale Saint Exupery beschreibt in seinem ebenso genialen Buch „Die Stadt in der Wüste“ den Zustand dieser Welt anhand einer fiktiven Wüstenstadt. Seine Bilder lassen sich an vielen Stellen nahtlos auf heute übertragen wenn er z.B. schreibt:
“ . . . Und sie verkündeten ihr Recht auf Fäulnis. Da die Fäulnis sie hervorgebracht hatte, waren sie für die Fäulnis. „Und wenn du zulässt, dass die Schaben sich vermehren,“ sagte mir mein Vater, „so entstehen die Rechte der Schaben. Sie liegen ja klar zutage. Es werden auch Sänger aufkommen, um sie zu preisen. Und sie werden dir vorsingen, wie ergreifend das Schicksal der Schaben ist, . . .“.
Saint Ex, wie er auch genannt wird, beschrieb die Fäulnis-Mentalität der Menschheitin dramatisch-präzisen Bildern. Die Dekadenz wird Teil eines abstrusen Menschenbildes, fernab jeglicher göttlicher Ordnung. Ein wesentlicher geistiger Fortschritt hat nicht stattgefunden. Die Dekadenz wird zum Maßstab des „normalen“ und ethisch Korrekten und uns als Fortschritt der Zivilisation verkauft.
Zu den Untergangsbeschleunigern zählen auch die vielen Gutmenschen, duckmäuserischen Zaungucker und die Scheinheiligen. Zu letzteren gehören auch jene, die sich gerne als „Lichtarbeiter“ bezeichnen und mit ihrem besonders „heiligen“ Getue die Hände in den Schoß legen und lächelnd wegschauen. Wenn diese dann z.B. von „Erhöhung der Liebesschwingung“ reden, dann ist ihnen in ihrer Verklärtheit noch nicht aufgefallen, dass derzeit sich vielmehr die Wutfrequenz erhöht, angesichts der Vernichtungspolitik unserer Volksverräter.
Die Aufzucht der folgsamen Systemlinge beginnt bereits mit dem ersten Schultag.Gemäß dem Film „Alphabet“
kommen 98 % aller Kinder hochbegabt zur Welt. Nach der Schule sind es nur noch 2 %. Nach dem Einschleusen in die Mühlen der Verdummungs-Pädagogik werden ihnen die Flügel ihrer individuellen Kreativität gestutzt und Denkschablonen für den nützlichen Sklavenmenschen antrainiert – mit Unterstützung ihrer bereits zu Sklavenmenschen degenerierten Eltern.
Dazu gehört auch die Vernachlässigung der „Schönen Künste“ und deren Pervertierung in der Musik, der Malerei, der Literatur, etc. – Hauptsache wir werden möglichst effektiv vom Ursprung des Seins und unseres wahren Selbst entfremdet.
Falls jemand noch den biblischen Antichristen suchen sollte oder auf ihn wartet: Er ist längst mitten unter uns und bertreibt bislang ziemlich erfolgreich sein zerstörerisches Werk! – Seit Jahrtausenden.
Der Jahrtausende alte Kampf um die Macht auf Urantia
Der Machtkampf auf Urantia (das ist der kosmische Name der Erde) ist Jahrtausende alt und beschränkt sich nicht nur auf diesen Planeten. Was hier abgeht ist eine Wiederspiegelung eines kosmischen Krieges. Wie oben so unten.
Bereits in den russisch-arischen Veden wird überliefert, dass schon vor zig-Tausenden von Jahren heftige Auseinandersetzungen zwischen den Licht- und Dunkelmächten ausgetragen wurden. Demnach wollen die Dunkelmächte die Erde beherrschen und die Macht mit Grausamkeiten, Lug und Trug, Täuschung, Nichteinhalten jeglicher Verträge, etc. an sich reißen.
So manche Science Fiction Filme wie Star Wars oder StarTreck zeigen demnach viel mehr Einblicke in reale Welten, als es den meisten bewusst ist.
Das Thema geht noch sehr viel weiter. Nur ein Beispiel:
Die sumerische Tontafeln. Sie wurden Mitte des 19. Jahrhunderts im heutigen Irak gefunden. Es wird geschätzt, dass sie 2000 v.C. vergraben wurden. Die Tafeln erzählen auch von einer Rasse von „Götter“ aus einer andere Welt, die fortgeschrittenes Wissen zur Erde brachte und sich mit Menschen kreuzten, um Hybride-Blutlinien zu erschaffen. Diese „Götter“ heißen auf den Tafeln „die Annunaki“, was übersetzt heißt „Jene die vom Himmel kommen, kamen auf die Erde“. Wer sich weiter dafür interessiert, dem seien die Bücher von Zecharia Sitchin, dem bekanntester Übersetzer den sumerischen Tontafeln, empfohlen. – Oder wissen Sie, dass z.B. der Mars längst kolonialisiert ist? Aber wir wollen zukünftigen Enthüllungen nicht zu weit vorgreifen.
Jesus von Nazareth wollte vor über 2000 Jahren dem dunklen Treiben des „Schlangen- und Otterngezücht“ und der gottesfernen Dekadenz hier auf Urantia ein Ende bereiten und mit dem Lichtschwert seiner Worte und Taten ein neues Zeitalter begründen. Ja, er hat die Welt verändert. Aber was ist davon heute noch übrig?
Die dunkle Seite der Macht – der „Antichrist“ – hat sich nach dem gewaltigen „himmlischen Blitzeinschlag“ in Jerusalem neu formiert, um das Licht der Wahrheit und der Liebe auszubremsen. Äußerst klug und hinter täuschenden Masken des scheinbar Guten wurden die ursprünglichen Botschaften verfälscht und die Reihen der Botschafter unterwandert.
Auch die Merowinger und Tempelritter, mutigen Fackelträger der christlichen Botschaft, wurden systematisch von dem Geheimorden „Preuré de Zion“unterwandert. Er war eine der Brutstätten der sogenannten „verborgenen Eliten“ (vE), wie es in dem sehr gut recherchierten Buch „Der heilige Gral und seine Erben“umfassend beschrieben wird. Nicht anders ist es bei den christlichen Kirchen.
Was allein die Kirche in Europa über Jahrtausende angerichtet hat, ist hinlänglich bekannt: Inquisition, Genozid an ethnischen Gruppen, Ermordung der spirituellen Wissensträger (Hexenverbrennung), Sklaverei, Leibeigenschaft, Landraub, Lug und Betrug, Geld- und Machtgier, satanische Rituale, Vergewaltigung von Kindern …. vieles von dem wartet noch auf Enthüllung.
Infiltration, Verrat, Intrige, Bestechung, Meineid und Mord sind die gängigen Methoden der kriminellen Eliten in einem großen Arsenal von Mitteln, die von ihnen durch den Zweck geheiligt werden. Den „Untertanen“ predigt man stets die Einhaltung moralischer Standards. Das ist Monopoly mit Gewinngarantie.
Auch wenn wir den hier aufgezählten „40 Techniken der Illuminaten“ nicht gänzlich zustimmen können, gibt diese Zusammenstellung einen recht umfangreichen Einblick in die Waffenkammer der Dunkelkräfte.
Geschichte und Gegenwart bestätigen leider diese traurige Wahrheit:
„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.
(Gustave Le Bon: „Psychologie der Massen“)
Gut ist Böse, Lüge ist Wahrheit, Krieg ist Frieden, Sklaverei ist Freiheit, Unwissenheit ist Stärke. So sieht die Welt ohne Brille der Täuschung und Illusion aus.
Die Bekämpfung des Lichtes der Wahrheit
Wie weit die dunklen Eliten bereits in ihrem Machtwahn fortgeschritten sind, vermögen nur wenige zu begreifen. Es übersteigt das normale menschliche Fassungsvermögen. Wer z.B. „Agent lebendig begraben“ gelesen hat, weiß, was damit gemeint ist. Fürwahr harter Toback und nur für Fortgeschrittene nachvollziehbar. Das ist reale Horror-Science-Fiction und ein kleiner Vorgeschmack für den Bedarf an Kotztüten, wenn die große Flut an Enthüllungen über uns hereinbricht. Es ist auch ein Hinweis darauf, dass ohne Hilfe von „oben“ die dunkle Seite der Macht nicht zu beseitigen ist.
Die verborgene Eliten sind also keine Erfindung der Neuzeit,
sondern eine historisch ausreichend bewiesene Tatsache, die sich wie ein roter Faden durch alle Zeitalter zieht. Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist lediglich eine populäre Erfindung der letzten Jahre, um Matrix-Rebellen rhetorisch per Denkverbot auszugrenzen.
Nach diesem etwas ausführlichen Ausflug in ein paar dunkle Ecken menschlicher Existenz stellt sich in diesem Kontext die Kernfrage:
Was ist der derzeitige Stand im Machtkampf auf Urantia?
Fest steht, dass unsere Welt sich derzeit in einem dramatischen Wandel befindet. Die bestehenden alten Machtstrukturen haben Schlagseite und funktionieren seit Jahren nicht mehr so wie bisher. Trotz rasantem Fortschreiten in die Diktatur (in den USA bereits sichtbare Realität, in der EU noch „under cover“) und in den Überwachungsstaat, bröckeln die Fundamente des Imperiums.
Besonders die zentrale Machtachse, das Finanzsystem, ist extrem marode. Es liegt bereits seit Jahren auf der Intensivstation und wird nur noch künstlich am Leben erhalten. Ein Funke und es implodiert bzw. man lässt es implodieren. Das kann jeden Tag passieren.
Wie todkrank inzwischen das gesamte Finanzsystem ist, http://uncut-news.ch/video-news/banken-die-finanz-atombombe-tickt-lauter-und-keiner-kann-sie-stoppen/“target=“_blank“>zeigt dieser kurze Filmbericht.
Die USA als bisheriges politisches Machtzentrum hat abgewirtschaftet und ist längst pleite – eigentlich noch mehr als Griechenland. Ein gewaltiger Militärapparat samt Geheimdienste und Schattenregierung hält das Ganze noch zusammen. Es kracht und knirscht an allen Ecken und Enden.
Gleichzeitig entwickelt sich eine starke geopolitische Gegenmacht in Russland und China und viele Staaten suchen die Ablösung von dem Staatstyrannen USA /NATO (siehe z.B. BRICS). Außerdem gibt es eine weltpolitische Realität, die nicht mehr zu übersehen ist: Der Geburt des neuen Russland.
Der Historiker F. William Engdahl berichtet über das diesjährige St. Petersburg Forum und sagt „Russland wird zur Avant Garde einer neuen Weltordnung, basierend auf den Prinzipien von Gleichheit und Respekt für die nationale Souveränität“.
Das deutsche Volk (zumindest jene, die noch nicht geistig tot sind) wünscht sich den historisch, geographisch, wirtschaftlich, kulturell und geschichtlich notwendigen Schulterschluss mit Russland. Alle Anderen finden es gut, dem eigenen Untergang mit EU-Diktatur, Russland-Kriegshetze, Asyl-Terrorismus und moralischer Dekadenz Beifall zu klatschen. Die finden es auch gut, dass wir kein souveränes Land sind und seit 1945 von der Besatzungsmacht USA regiert und jetzt zerstört werden.
Die europäischen Staaten werden nur noch durch Erpressung (zum Teil über die diktatorische EU in Brüssel) an der Kandare der USA gehalten, um den natürlichen Schulterschluss mit Russland zu verhindern. Die Ukraine und ein künstliches Feindbild gegen Russland war und ist dazu das wichtigste Spaltungs-Instrument.
Miloslav Ransdorf, tschechischer Abgeordneter des Europaparlaments traut sich dann auch schon mal politisch unkokrrekt aus der Deckung und sagt öffentlich, nicht mehr länger die „nützlichen Idioten der USA“ sein zu wollen.
In Griechenland
– erleben wir derzeit einen brutalen Machtpoker (hier das augenöffnende Interview mit Varoufakis) mit katastrophalen humanitären Folgen. Ob sich Griechenland – und in der Folge auch alle anderen EU-Staaten – aus der Geiselhaft der EU-Diktatur befreien können, werden erst die weiteren Entwicklungen zeigen. Das Votum des griechischen Volkes (61 %) gegen die Knechtschaft der EU ist zumindest ein deutliches Signal aus dem Volk, sich nicht mehr länger von den Finanzoligarchen (in der EU und in Griechenland) betrügen und belügen zu lassen. Niemand frägt z.B. danach, in welche Kanäle die bisherigen und zukünftigen Euro-Milliarden fließen – auch Tsipras und die US-Regierung in Berlin nicht. Ein krankes System und seine Lakaien zeigen immer deutlicher ihr wahres Gesicht.
Ein Vorbild für Griechenland, wie man sich aus den Klauen der Finanzmafia befreien kann, könnte Island sein.
Kurz: Es brodelt gewaltig und das noch bestehende Finanz- und Machtkartell der EU und des Westes kann man nur noch als vom paranoiden Wahn besessen bezeichnen.
Jetzt geht es für den Antichristen um Alles oder Nichts.
Deshalb muss aus Sicht der vE‘s schnellstmöglich das bestehende marode Machtinstrumentarium ausgemustert werden, um ein Neues zu etablieren. Man will jetzt offensichtlich schnell die Pferde wechseln. Dazu braucht man Chaos (Krise) und Krieg.
Es ist eine Jahrhunderte alte Methode, die bisher immer funktioniert hat: Neue Ordnung aus dem Chaos. Die neue Ordnung war dabei jedoch immer die alte, nur im neuen Gewand. Wenn alles am Boden liegt, kommen die neuen Retter und Heilsversprecher aus der Deckung, um die dummen Schafe aus ihrer Not zu „retten“, sprich, aufs Neue zu knechten.
Denn permanente Unterdrückung funktioniert nicht dauerhaft. Das hat die Geschichte bewiesen. Das kostet sehr viel Energie und ist auf Dauer nicht oder nur sehr schwierig beherrschbar. Man muss seine (dummen) Untertanen letztlich irgendwie bei Laune und unwissend halten, damit sie ihren Herren – wie bisher – möglichst freiwillig dienen.
Zur Verdummung und Angstmache braucht man unter anderem Zuckerbrot und Peitsche. In der Krise ist erst mal das Zuckerbrot das Wichtigste. Ein Hungernder und Leidender denkt erst mal nur ans Überleben und ergreift gerne die rettende Hand, egal von wem, nach dem Motto, „wess‘ Brot ich ess, dess‘ Lied ich sing“. Wer dann trotzdem nicht pariert, kriegt die Peitsche zu spüren.
Anscheinend haben sich die vE’s für die zukünftigen Retter in der Not was Besonderes ausgedacht: Man greift in die Trickkiste der Geschichte und voilà, was haben wir denn da? Den Kaiser und die Monarchie.
Die absolutistische Monarchie als neue Verkleidung der alten Ordnung?
Der Kaiser oder die Kaiserin verkörpern nach wie vor das Ideal und den Traum vom Übervater und der Übermutter, die aus Liebe ihrem Volk dienen. Er ist eine unbewusste Archetype, die in uns verankert ist. Warum? Weil es letztlich das Ideal und die damit verbundene, in uns wohnende Sehnsucht nach dem himmlischen Königreich, nach dem himmlischen Vater und der himmlischen Mutter verkörpern. Sprach nicht auch der Mann aus Nazareth vom „himmlischen Königreich“? Die Kaiser und Könige sahen sich in der Geschichte nicht ohne Grund auch als die Stellvertreter Gottes bzw. Herrscher von Gottes Gnaden, auch wenn sie es in der Praxis nicht oder manchmal in Ansätzen verkörperten.
Die historische Blaupause der absolutistischen Monarchie soll jetzt aktiviert werden. Das ist scheinbar das Ass im Ärmel der dunklen Illuminaten nach den Tagen des Chaos und der Anarchie.
So verkündet es zumindest hierzulande der Gründer von Hartgeld.com, Herr Walter Eichelburg (WE). WE schreibt z.B. am 15.06.2015: „Es wird auf der Welt drei wichtige Kaiserreiche geben: China, Russland, Deutschland. Alle anderen müssen sich dort anhängen, so gut sie können.“
Ja, das könnte vielleicht der Plan der vE‘s sein. WE erhält nach eigenen Aussagen immer „Briefings“ von ihnen, die er wohldosiert regelmäßig über Hartgeld.com veröffentlicht. Interessant ist, dass zu den historischen Zielen des oben erwähnten Geheimordens Prieuré de Zion die Wiedereinsetzung der Merowingischen Dynastie und Erbfolge gehört.
In ihren politischen und monetären Analysen leisten die Köpfe bei Hartgeld einen wertvollen Beitrag für die Aufklärung. Doch bei Ihren Zukunftserwartungen denken sie zu materialistisch nach bisherigen Schematas der Macht. Sie folgen den Briefings ihrer vE-Quellen in dem Glauben, dass diese auch weiterhin die „Fürsten dieser Welt“ sind. Das ist eine grundlegende Fehleinschätzung.
Die Forderungen nach einer radikalen Bereinigung sind berechtigt. Aber die eiserne Hand eines absolutistischen Kaisers und ein Goldstandard im Finanzsystem wären nur Machtmechanismen der alten Ordnung im neuen Gewand. Dahinter stünden die alten dunklen Geister, die diese Welt in das Chaos und in die gottesferne Dekadenz geführt haben. Wieso sollten die Dämonen plötzlich zu rettenden Engeln mutieren?
Wie bei einer Krankheit müssen die Ursachen beseitigt werden, nicht die Symptome. Die Ursache ist – einmal ganz platt gesagt – unsere Entfremdung von der göttlichen Ordnung.
Die göttliche Ordnung begegnet uns tagtäglich und unmittelbar. Wir sind Teil dessen. Betrachten wir allein unseren Körper. Eine unbeschreibliche Intelligenz steuert permanent Tausende von Funktionen, die ebenso permanent mit tausenden von Einflüsse von außen interagieren. Mit unserem beschränkten Verstand könnten wir nicht einmal zwei Sekunden unseren Körper am Leben erhalten. Was tun wir? Wir machen ihn zum Profitcenter einer Medizinmafia, bei der Gesundheit geschäftschädigend ist.
Das ist nur ein Beispiel, wie wir die höhere göttliche Intelligenz und Macht mit Füßen treten und uns damit selbst zerstören. Wie dumm und wahnsinnig ist das denn? Es geht hierbei nicht um Religion. Es geht um eine fundamentalen Realität, dessen Erkennen von den Religionen zu einem großen Teil sogar verhindert wurde.
Ein großer Denker aus diesem Land sagt es so: „Materie an sich gibt es nicht, es gibt nur den belebenden, unsichtbaren, unsterblichen Geist als den Urgrund der Materie, den ich Gott nenne. Stellen wir uns ein auf die Schwingungen der allgegenwärtigen, alles schaffenden und erhaltenden Schöpfungskraft Gottes, des Geistes, der kosmischen Ur-Energie, oder wie immer wir sie sonst nennen. Ja, wir schwimmen in einem Meer von Energie und wollen es nur nicht so recht glauben, nur weil unsere beschränkten Sinne sie nicht wahrnehmen. Dabei ist sie es, die unser Leben prägt.“(Max Planck)
Wer diese fundamentale Realität nicht sieht, ist zumindest auf einem Auge blind. Er blendet die Realität einer Macht und Intelligenz aus, die über allem, auch ÜBER den verborgenen dunklen Eliten steht.
Möge die Macht mit uns sein
Der bedeutendste Repräsentant dieser Macht verursachte vor 2000 Jahren einen historisch erhellenden Blitzeinschlag in Jerusalem, um die Dunkelheit im Bewusstsein der Bewohner dieses Planeten zu erhellen.
Es ist die Macht, die uns aber nicht daran hindert, auch leidvolle Erfahrungen zu machen – selbst wenn es die Selbstzerstörung ist – weil dies essenzieller Bestandteil eines großen göttlichen Geschenkes ist: Die Freiheit der Entscheidung und der Selbstverantwortung.
Demnach sind wir keine Zombies – auch wenn sich ein Großteil von uns wie solche benimmt – sondern mit Selbstbestimmung und Selbstverantwortung begnadete Wesen. Wir sind somit auch „Schöpfer“ – zumindest potenziell. Das Kernproblem: Wir haben das vergessen. Wir tanzen geisteskrank und konditioniert um die uns von den vE’s vorgesetzten goldenen Kälber in einem Wahn von Realitätsverleugnung. Es ist eine fatale Illusion, aus der wir uns jetzt befreien müssen.
Wir haben unserem Ego-Verstand und dem von ihm geschaffenen künstlichen Ich die Pilotenfunktion übergeben – statt ihn zum unterstützenden Copiloten zu machen. Unseren Chefpiloten, das göttliche Selbst, haben wir weggesperrt. Ein „fatal Error“.
Aber dieser Zustand mit all seinen verheerenden Folgen währt nicht mehr lange. Wir sind privilegiert in einer Zeit zu leben, in der dieses von uns selbst geschaffene Drama zu Ende geht. Es ist die Zeit des Armageddons, des Weltenbrands, wie es in vielen Schriften verheißen wird.
Es gibt aber keinen „Weltuntergang“ im Sinne von Totalzerstörung. Das wird von „oben“ nicht mehr zugelassen (auch wenn das lange Zeit nicht ausgeschlossen war). Zugelassen werden jetzt nur noch erkenntnisfördernde Ereignisse, die auch sehr leidvoll sein können. Denn die Befreiung aus der destruktiven und kranken Bewusstseinsmatrix ist sehr mühsam und ohne Leidensdruck nicht möglich.
Leid wirft uns aus der falschen Bahn
Ohne Schmerz und Leidensdruck sind wir in der Regel nicht bereit, gewohnte Bahnen zu verlassen, auch wenn diese selbstzerstörerisch sind. Erkenntnis allein reicht leider in der Regel nicht aus. Wir kennen alle die vielen guten Vorsätze, an denen wir immer wieder scheitern, oder den Selbstbetrug. Oder die mühsamen Prozesse in der therapeutischen Arbeit. Betrachten wir allein unseren permanenten Gedankenstrom mit den Endlosschleifen an Problemszenarien und Konditionierungen, der uns wie eine Mauer daran hindert, unser eigentliches Sein, unser eigentliches göttliches Potential und die erweiterte Realität zu erkennen . . .
Grenzerfahrungen – insbesondere des Leides – waren schon immer sehr wirksame Helfer, um uns aus falschen Bahnen zu werfen. Das passiert gerade und noch mehr demnächst. Und das ist – so paradox es klingt – ein gnadenvolles göttliches Geschenk. OK, diese Aussage kann leicht missverstanden werden. Wer das aber in der Tiefe versteht, hat bereits sehr viel verstanden.
Wir sind potentiell göttliche Wesen und keine Zombies. Auch wenn man hier der Vollständigkeit halber auch erwähnen muss, dass es tatsächlich seelenlose Robotoiden und Psychopathen gibt, die diese Welt massenhaft bevölkern und ein erhebliches Gefahrenpotential darstellen. Aber wenn wir zu den beseelten Menschen gehören, sind wir in unserem Ursprung mit einer Macht verbandelt, die sich nichts sehnlicher wünscht, als dass wir uns wieder an sie erinnern, an unsere göttliche Herkunft. Nur damit ist es möglich, das dunkle leidvolle Drama zu beenden.
Was passiert nach dem Zusammenbruch?
Die Warnlampen für den Zusammenbruch der alten Ordnung leuchten auf. Die Ereignisse werden sich in den nächsten Wochen und Monaten exponentiell beschleunigen.
Das teuflische Spiel der bisherigen Herren dieser Welt geht zu Ende. Sie wollen es nicht wahrhaben, dass ihre Zeit abgelaufen ist. Ihr Plan, im Rauch der Trümmer ihre neuen Gallionsfiguren zu installieren, wird scheitern. Denn sie haben ihre Rechnungohne den Wirt gemacht.
Nicht ohne Grund scheitern viele Vorhaben der selbsternannten Eliten. Denn längst sollte nach ihrer Agenda ein großes Chaos mit Krieg, Not und Elend losgetreten sein. Aber der von ihnen geplante große Showdown mit WWW III und Massenvernichtung wird „von oben“ nicht zugelassen.
Zugelassen wird noch, dass sie auf „kleiner Flamme“ ihr Süppchen noch ein Weilchen kochen – zwecks Erkenntnisbeschleunigung. Ihre Machenschaften und ihre Drahtzieher sollen für möglichst viele erkennbar werden.
Jeder soll das Gesicht des Antichristen erkennen – auch in sich selbst.
Mit der MH-370 sollte zwecks Kriegsinferno eine schreckliche False Flag Aktion durchgeführt werden (siehe unsere besondere Erklärung dazu hier). Hat nicht geklappt. Der weitere Versuch, mit dem MH-17 Abschuss den Russen zwecks Kriegs-Provokation kräftig eins ans Bein zu pinkeln, ist fehlgeschlagen (siehe Knatterton-Aufklärung). Auch der German Wings Absturz hat sein eigentliches Ziel verfehlt (siehe Knatterton-Analyse). Geplante Terrorinszenierungen schlagen fehl oder finden nicht statt. Kurz: Sie scheitern immer wieder, den „Big Bang“ zu inszenieren. Es läuft nicht wirklich gut für die dunklen Eliten. – Zum Glück! – Ihre Narrenfreiheit wird massiv eingeschränkt.
Trotzdem wird sich Chaos und das damit verbundene Leid – aus den oben genannten Gründen – im finalen Showdown nicht vermeiden lassen. Das ist not-wendig. Denn wir brauchen einen radikalen Reset, oder – IT-bildlich gesprochen – einen virenfreien Neustart unseres ursprünglichen Betriebssystems.
Unmittelbar nach dem Zusammenbruch kommt also nicht der Kaiser von vE’s Gnaden sondern ein radikaler Reinigungsprozess für ein Königreich der ganz besonderen Art, in dem alle, die nicht mit dem Göttlichen in Resonanz sind, ganz schlechte Karten haben werden. Das wird nicht lustig.
Wir zitieren hier nochmal eine Kernaussage von der Lichtseite der Macht: „Die Erde steht unter dem Einfluss machtvoller Faktoren, die zum Gipfelpunkt der Ereignisse führen. Und wenn der Peak dann da ist – werdet ihr als Menschheit endlich eure Augen von der Niedertracht hin zum Himmel erheben, . . . “
Es ist offensichtlich, dass wir jetzt dem „Peak“ im Eiltempo zusteuern. Das WIE dieser Ereignisse können wir derzeit allerdings nur erahnen – wenn überhaupt. Konkretes werden wir früh genug erfahren.
Geben die Garabandal-Botschaften konkrete Hinweise?
Bezüglich „PEAK“-Ereignisse gab es vor 50 Jahren sehr bemerkenswerte Hinweise, die wir aus vielerlei Gründen für sehr relevant halten. In dem kleinen spanischenBergdorf San Sebastián de Garabandal (kurz: Garabandal) im kantabrischen Gebirge gab es dort vom 18. Juni 1961 bis 13. November 1965 eine der intensivsten und längsten Serien von paranormalen Ereignissen des 20. Jahrhunderts. Vier Mädchen erlebten während einer Zeitspanne von rund 1600 Tagen über 2000 sogenannte „Erscheinungen“.
Die Garabandal-Erscheinungen sind bis heute von der katholischen Kirche nicht als authentisch anerkannt. Das überrascht nicht angesichts z.B. dieser Botschaft (von Maria): »Die Priester, Bischöfe und Kardinäle gehen in großer Zahl den Weg des Verderbens.«
Auch wenn Weissagungen generell sehr vage sind bis hin zu unglaubwürdig, enthalten diese Garabandal-Botschaften aus unserer Sicht ein paar ernst zu nehmende Hinweise, die sich mit Aussagen aus anderen Quellen decken.
Wir zitieren nachstehend auszugsweise aus diesem lesenswerten Bericht bei Kopp-Online.
Auch wenn diese Botschaften für den Matrix-Verstand ziemlich exotisch klingen, sollten wir sie etwas genauer betrachten:
Zuerst komme eine Ankündigung oder Warnung (el aviso), dann das Wunder (el milagro) mit einem bleibenden Zeichen, wobei das Wunder nicht näher beschrieben wurde. Das Wunder geschehe im Verlauf von zwölf Monaten nach dem »aviso«. Danach folgt irgendwann – wenn die Menschen diese letzten Zeichen und Warnungen ignorieren – das Strafgericht (el castigo).
Die Warnung wird beschrieben als eine momentane Aufhebung der Zeit auf der ganzen Welt, währenddessen alle Menschen den Zustand ihrer Seele sehen werden und auch, wie sie ihre Lebenswege bessern sollten.
Diese letztgenannte Aussage stimmt überein mit einem von anderen Quellen beschriebenen Endzeit-Ereignis der besonderen Art, die sich STASIS nennt und auch schon mehrfach von unterschiedlichen Quellen angekündigt wurde.
Eine gute Erklärung dazu lieferten unsere Freunde vom Nachrichtendienst der „Kosmischen Tagesschau“:
Die Aufhebung der Zeit geschieht durch den STASIS-Zustand, in den der komplette Planet versetzt werden kann. Wir haben früher oft darüber berichtet. Der STASIS-Zustand ist inzwischen auch in vielen Science-Fiction Filmen Bestandteil der Handlung gewesen. Man beschreibt es wie den Pausenknopf an einem Video-Player. Die STASIS wird über Befeldung mit bestimmten Frequenzen ausgelöst. Sie kann gleichzeitig als Schutz des Lebens bei stattfindenden Erdveränderungen dienen. Ausgelöst werden kann sie über spezielle „Schiffe“, die allerdings immer nur einen Sektor des Planeten abdecken können. CM meinte, dass inzwischen dieses kosmsiche „Schild“ („van Allen-Gürtel“) so bearbeitet wurde, daß es die Befeldung der Erde auf einmal übernehmen kann.
Tatsächlich hat ein Forscherteam der University of Colorado einen unsichtbaren Schutzschild knapp 12000 Kilometer über der Erde entdeckt., der diese Aussagen bestätigt. Dieser Schutzschild sei unabhängig von dem Van-Allen-Gürtel und wurde jetzt erst gesichtet, weil es ihn vorher in dieser Form nicht gab. Die Forscher wundern sich deshalb über das „rätselhafte Phänomen“. Mehr dazu zum Beispiel hier.
Weiter heißt es in den Garabandal-Botschaften:
»Wir werden sie [die Warnung] in uns selbst fühlen, und es wird absolut klar sein, dass sie von Gott kommt. Wir werden den Schmerz fühlen, den wir Gott [der Erde, den anderen Menschen, der Natur] mit unseren Sünden zufügen.«
»Die Warnung wird für das Wohl unserer Seelen sein, damit wir in uns selbst unser Gewissen sehen – das Gute und das Böse, das wir getan haben. Dann werden wir eine große Liebe fühlen zu unseren himmlischen Eltern und für alle unsere Vergehen um Vergebung bitten.«
Etwas salopp gesagt (Zitat Kopp-Bericht): Sie drücken die Pausentaste, und in dieser »Zeit« außerhalb der Zeit werden alle Menschen – auch die Politiker, Militärleute und Bankenchefs – ihren Lebensfilm sehen. (Der Lebensfilm ist die innere Konfrontation mit den eigenen Taten mitsamt aller direkten und indirekten Folgen dieser Taten.) Normalerweise sieht man den Lebensfilm erst nach dem Tod, doch zu diesem prophezeiten Zeitpunkt werden die Menschen ihren »Film« zu erleben bekommen, ohne dass sie zuerst sterben müssen – als Gnade in Form einer Warnung oder Abmahnung.
Auch diese Erklärungen decken sich mit den Aussagen über die oben erwähnte STASIS. Es wäre eine gewaltige Zäsur, nach der die Welt nicht mehr die gleiche ist.
Lesen sie dazu auch diesen wertvollen Artikel: Es war 5 vor 12 und die Zeit blieb stehen
Man mag von diesen Dingen halten was man will. Aber genau sowas oder sowas ähnlich dramatisches wäre notwendig, um endlich aus dem Traum(a) unseres Vergessens aufgeweckt zu werden, hin zur Erkenntnis des Lebens und der Liebe im Sinne unseres Schöpfers.
Begegnen wir also den jetzt unmittelbar stattfindenden Ereignissen mit Mut und Gottvertrauen. Helfen wir auch unseren Mitmenschen, die destruktive Matrix zu erkennen und daraus Konsequenzen zu ziehen. Allein der Boykott der politisch korrekten Massenmedien ist schon eine wichtige und wirksame Konsequenz. Oder verbreiten Sie aufklärende Informationen. Denn es ist allerhöchste Zeit, uns mit De-Mut und Empathie aus dem Dreck unseres Dramas zu erheben, zugunsten eines von unserem Schöpfer vorgegebenen höheren Ziels, eines Quantensprungs in unserer Evolution.
Wir erheben uns aus den Ketten der selbstverschuldeten Versklavung zugunsten wahrer Freiheit und Selbstbestimmung. Zugunsten einer göttlichen Ordnung, die nicht von außen, sondern von innen kommt. Diese innere göttliche Ordnung ist in uns und allen beseelten Wesen existent, es ist unsere Existenzgrundlage. Der permanente Lärm unseres Verstandes lässt uns diese innere Kraft, die Quelle unseres wahren Seins, nicht wahrnehmen. Er macht uns zu Gefangenen unserer eigenen und uns vorgesetzten Konditionierungen, Wir wissen nicht, wer wir wirklich sind. Das ist unser Dilemma, von dem wir uns jetzt befreien müssen.
Daraus entsteht eine Ordnung, die nicht von aussen bzw. von einer äußeren Macht kommt, sondern die eine innere geistige Qualität hat im Einklang mit dem Schöpfer. Wer die Praxis einer liebevollen Gemeinschaft oder Familie erlebt hat weiß, was damit gemeint ist. Sie braucht auch klare und strikte Regeln, aber sie sind nicht innen hohl sondern haben eine andere innere Qualität, die von Liebe geprägt ist: „Das Leben und die Inbrunst und das Streben nach etwas erschaffen Ordnung. Die Ordnung aber erschafft weder Leben noch Inbrunst noch Streben nach etwas.“ sagt Antoine de Saint-Exupéry in „Die Stadt in der Wüste“.
Je schneller wir verstehen und uns befreien, desto früher erwartet uns eine Lebensqualität, die uns das jetzige und bisherige Leben – gemäß Platons Höhlengleichnis – als eine illusionäre „Höhle“ bzw. „Hölle“ erkennen lässt. Vielleicht hatte Friedrich Schiller bereits eine Vision davon, als er den Text schrieb: „Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium, wir betreten feuertrunken, Himmlische, dein Heiligtum.“ . . .
Oder auch Johann Sebastian Bach, der seine Musik – trotz heftigster persönllicher Schicksalsschläge – zur Ehre Gottes schrieb und für viele Menschen der größte aller Komponisten ist. Er sagte: „Mit aller Musik soll Gott geehrt werden und sollen die Menschen erfreut werden. Wenn man Gott mit seiner Musik nicht ehrt, ist die Musik nur ein teuflischer Lärm und Krach.“ Und die meisten seiner Werke kennzeichnete Bach mit den Buchstaben: s.d.g. = soli deo gloria = „Gott allein die Ehre!“
In unserer geistigen Umnachtung ist es ein abscheulicher Verrat am Erbe dieser unserer großen Meister, wenn wir glauben, uns vom hassschürenden Islam „bereichern“ lassen zu müssen.
So kehren wir hoffentlich bald heim und vereinen uns wieder mit unserem Schöpfer und damit auch mit allen beseelten Wesen dieses Planeten, denn „ängstlich harret die Kreatur auf die Offenbarung der Kinder Gottes.“ (Röm.8:19).
Wie immer am Schluss noch unser Credo in unserem „rrRing-Flyer“, von dem wir wissen, dass es in absehbarer Zeit nur noch ein Relikt des Befreiungskampfes sein wird.
Gönnen Sie sich zum Abschluss ein paar Minuten kontemplativer Entspannung bei dieser musikalischen Tempel-Meditation von DamianDeBaSS in 432 Hz.

Quelle: EulenspiegelBlog

Steckt eine energetisches Plasmawolke hinter den Veränderungen im Sonnensystem?

Quelle HORIZONWORLD

Seltsame Dinge haben Wissenschaftler im Weltraum beobachtet. Das Sonnensystem, die Sonne und das Leben als solches mutieren auf eine völlig beispiellose Weise. Sie berichten von Veränderungen im Weltraum, die noch nie zuvor in dieser Art beobachtet wurden. Studien und Untersuchungen zeigen, dass die Sonne und die Planeten um sie herum sich in einem beschleunigten Tempo physisch verändern. Am auffälligsten dabei sind Umbrüche in deren Atmosphären.

Sonne:

Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems. Nahezu alles Leben auf der Erde wird durch ihr Einwirken beeinflusst und zum Leben gebracht. Würde es diese Sonne nicht geben, existierten wir nicht. So die einfache wissenschaftliche Tatsache. Folglich würde alles, was sich in oder auf der Sonne ereignet auch das Leben jedes Lebewesens auf der Erde beeinflussen.

Wir wissen, dass sich das Magnetfeld der Sonne in den letzten 100 Jahren verändert hat. Es gibt eine Studie von Dr. Mike Lockwood vom Rutherford Appleton National Laboratories in Kalifornien. Darin berichtet Lockwood, dass seit 1901 das gesamte Magnetfeld der Sonne um 230 % zugenommen hat.

Mond:

Um den Mond, der unsere Erde umkreist, entwickelt sich eine Atmosphäre – eine 6.000 km dicke Schicht von Natrium wächst dort, die zuvor nicht vorhanden war.

Merkur:

Auf ihm wurde unerwartet Polareis entdeckt, zusammen mit einem überraschend starken intrinsischen Magnetfeld. (Elektrische Ladung ist wie die Masse ein intrinsisches Charakteristikum der Materie.)

Der Bio-Physiker Dieter Broers zeigt in “Solar (R)Evolution” inwiefern die Eruption der Sonne im Zusammenhang mit der Erweiterung unseres Bewusstseins steht – dabei verbindet er gekonnt Wissenschaft und Spiritualität.

Venus:

Auf ihr beobachtete man eine 2500 % ige Erhöhung der Polarlichthelligkeit und materiellen globalen atmosphärischen Veränderungen in weniger als 40 Jahren.

Mars:

Globale Erwärmung, riesige Stürme und das Verschwinden der Polkappen war auch auf dem Mars zu erkennen.

Jupiter:

Bei Jupiter stellten die Wissenschaftler eine 200 % ige Erhöhung der Helligkeit der umgebenden Plasmawolken fest. Riesige Gürtel in dessen Atmosphäre haben die Farbe gewechselt , strahlungsreiche Hotspots sind verblasst und wieder aufgeflammt , und Wolken-Ebenen haben sich verdickt und wieder aufgelöst , während Asteroiden in den Gasriesen hinein rasten.

Saturn:

Hauptsächlicher Rückgang der äquatorialen Jet-Stream-Geschwindigkeiten in nur 30 Jahren, begleitet von überraschendem Anstieg der Röntgenstrahlen des Saturn-Äquators.

Uranus:

Große Helligkeitsänderungen und eine erhöhte globale Wolken-Aktivität. Uranus hatte für gewöhnlich eine sehr ruhige Atmosphäre.

Neptun:

40% Anstieg der atmosphärischen Helligkeit.

Pluto:

300% ige Erhöhung des Atmosphärendrucks, obwohl sich Pluto weiterhin von der Sonne entfernt.

Erde:

Auf der Erde ereignen sich deutliche und offensichtliche, weltweite Wetter- und geophysikalische Veränderungen. Die Erdachse hat sich geändert. Die gesamte vulkanische Aktivität erhöhte sich von 1875 bis 1975 um 500 %, während die Erdbebentätigkeit um 400 % gestiegen ist seit 1973. Dr. Dmitriev sagt, dass im Vergleich der Jahre 1963 bis 1993 die Gesamtzahl der Naturkatastrophen – Hurrikane, Taifune, Schlammlawinen, Flutwellen etc. – um 410 % angewachsen sei.

Das Magnetfeld der Erde hat abgenommen. Dieser Rückgang begann tatsächlich vor 2000 Jahren, aber die Rate der Abnahme wurde plötzlich vor 500 Jahren viel schneller. In den letzten 20 Jahren ist das Magnetfeld zu unberechenbar.

Wissenschaftler und Bestseller-Autor Dieter Broers veröffentlicht dazu schon seit Jahren erfolgreich Bücher und Filme (mehr dazu hier), um zu zeigen welche Auswirkungen dies vermutlich auf uns Menschen haben wird. Wir berichteten darüber in einem anderen Beitrag hier auf Horizonworld. Darin sieht er eine große Erweiterung unseres Bewusstseins und einen Aufstieg in eine völlig neue Bewusstseins-Dimension.

NASA: „Ceres-Lichter“ wahrscheinlich doch kein Wassereis

Quelle grewi


Noch immer ist unbekannt, um was es sich bei den ungewöhnlich hellen Strukturen im Innern eines der Krater auf der Ceres-Oberfläche, den sog. „Ceres-Lichtern“ handelt.
Copyright: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA
Washington (USA) – Nachdem bislang Wassereis als wahrscheinlichste Erklärung für die rätselhaften hellen Flächen auf der Oberfläche des Zwergplaneten Ceres gehandelt wurde, rudert die US-Raumfahrtbehörte nun zurück und erklärt, dass Wassereis wahrscheinlich nicht die Erklärung für die auch als „Ceres-Lichter“ bezeichneten Strukturen ist.

„Wir sind mittlerweile nicht mehr davon überzeugt, dass es auf der Ceres-Oberfläche Wassereis gibt“, erklärte der Hauptuntersucher der Dawn-Mission, deren Sonde derzeit Ceres auf 440 Kilometern Höhe umkreist, erst vor wenigen Tagen gegenüber der „Washington Post“.

„Zwar stimmen wir alle darin überein, dass Wasser ein wichtiger Faktor auf Ceres ist, doch die hellen Flecken selbst bestehen wahrscheinlich nicht aus Wassereis, sondern eher aus hochreflektiven Salzen“, so Christopher Russel von der University of California Los Angeles weiter.

Grund für den Rückzieher von dem bislang favorisierten Erklärungsansatz sei der Umstand, dass mit den wissenschaftlichen Instrumenten an Bord der Dawn-Sonde bislang keine eindeutigen Hinweise auf Wasser als Bestandteil der „Ceres-Lichter“ gefunden werden konnte. Zwar warte man nun darauf, die Sonde bis auf eine Höhe von nur noch 900 Metern über der Oberfläche zu bringen und erhoffe sich von den dann anzufertigenden Messungen noch eindeutigerer Ergebnisse, doch schon jetzt könne man sagen, dass die Flächen „wirklich nicht wie Hügel aus Wassereis aussehen“. Nach einem Problem des Steuerungscomputers, hat die NASA das Absenkmanöver der Sonde auf niedrigere Umlaufbahnen bis auf Weiteres ausgesetzt

Wie und durch was die hellen Flächen entstanden sein könnten, bleibt also weiterhin ein Rätsel. Es könnte sich um Orte handeln, auf denen Wasserfontänen an die Oberfläche gelangten, hier kurzfristig Seen oder Eislager gebildet haben, das Wasser sich dann aber verflüssigt und einen Salzschicht hinterlassen hat, so der Wissenschaftler abschließend. Wasser finde sich wahrscheinlich in Form eines gewaltigen Ozean unterhalb der eisigen Kruste von Ceres und konnte auch schon in deren dünner Atmosphäre nachgewiesen werden. Die hellen „Ceres-Lichter“ bestehen jedoch wahrscheinlich nicht daraus. Eine Aussage darüber, ob – und wenn ja, welche – Aussagen, die bisherigen Spektralanalysen der hellen Flächen lieferten, statt Wasser nachweisen zu können, machte Russel indes nicht.

© grenzwissenschaft-aktuell.de